Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter und sonstiger Gewalt rückt zunehmend in den gesellschaftlichen Fokus. Alle Organisationen, in denen Kinder- und Jugendbetreuung stattfindet, sind aufgerufen, das Thema aufzunehmen und Schutzkonzepte zu entwickeln. Das gilt besonders für Sportvereine, in denen viele Kinder und Jugendliche ihre Freizeit verbringen.

Die Deutsche Sportjugend im DOSB hat dazu Vorgaben und Empfehlungen entwickelt. In Berlin hat sich der Landessportbund als Dachorganisation der Sportvereine in unserer Stadt mit dem Thema intensiv beschäftigt. Er bietet umfassende Informationen, Weiterbildungen, konkrete Beratung und Handlungsempfehlungen für die Berliner Vereine an.

Auch der VSaW ist sich seiner Verantwortung bewusst und präventiv tätig geworden:
 


Auf Initiative von Vereinsmitgliedern und unseres Jugendausschusses wurde ein Konzept zum Kinder- und Jugendschutz im VSaW auf den Weg gebracht. Kern des Konzepts ist die Ernennung zweier Kinderschutz-Beauftragter durch den Vorstand, die als Ansprechpartner für Betroffene oder Ratsuchende zur Verfügung stehen. Das Konzept beinhaltet weiterhin die Planung und Umsetzung von Maßnahmen der Prävention, Fort- und Weiterbildungen und die Ausarbeitung von Handlungsrichtlinien. 

Sie werden in dieser Funktion hoffentlich nie gebraucht, aber ab sofort sind unsere Mitglieder Marion Nöther und Dr. Andreas Franke als Kinderschutz-Beauftragte im VSaW für Betroffene oder Ratsuchende erreichbar unter kinderschutz(at)vsaw.de .