Wintertrainingslager der Laser-Gruppe

Aus dem kalten Deutschland mit viel Schnee und Regen - also richtig schlechtem Wetter - ging es für Trainer Mike Zok zunächst über Lyon bis nach Nizza, wo er die Lehrgangsteilnehmer vom Flughafen abholte. Gemeinsam fuhr man dann weiter ins Trainingsquartier in Hyères - insgesamt stolze 1.700 Kilometer, wo die Truppe letzten Freitag ankam.

Die Mühen der weiten Strecke haben sich gelohnt, denn am Samstagmorgen entschädigte das Wetter mit 14 Grad, Sonne satt und 20 - 26 Kn Wind: Das bedeutete den perfekten Einstieg in die neue Segelsaison; Sportler und Trainer gingen hoch motiviert ans 'Werk'.

Viele Segler aus anderen Bundesländern sind auch in diesem Jahr am Start; ca. 60 Laser tummeln sich auf dem Wasser, und so ist es möglich, individuelles Training mit Wettfahrten am Ende des Tages zu durchzuführen.

Nach der Hälfte des Aufenthalts sind die Segler etwas geschafft und haben ein wenig Zeit, im Quartier ihre Muskeln zu regenerieren. An den restlichen Tagen können sie dann noch einmal voll 'angreifen'; es ist ruhigeres Wetter mit 10 - 12 kn Wind angesagt.

Weitere Fotos
 

Aktuelle Termine

Mi, 20.02.2019

Medizin an Bord - Notfälle

Di, 26.02.2019

Sitzung des Jugendausschusses

Mi, 27.02.2019

Rumpf- und Deckspflege

Weitere Termine »