SEGLERHAUS-Preis

Der SEGLERHAUS-Preis ist die Traditionsregatta unseres Vereins. Über die Jahre waren viele verschiedene Klassen dabei - wie die H-Jollen, die FDs oder auch die Finn-Dinghys. Die sind nicht mehr am Start.

Heute sind andere Klassen stark vertreten.

In diesem Jahr fand der SEGLERHAUS-Preis am Wochenende 17. und 18. September mit den 470ern, 420ern, den Lasern (Standard, Radial und 4.7) und erstmals mit den 29ern statt. Für die 420er war die Regatta gleichzeitig als Berliner Meisterschaft ausgeschrieben.

Leider hat auch bei dieser Serie am Samstag der Wind gefehlt. Nachdem es am Vormittag noch ganz gut aussah, musste aber bereits der erste Start abgebrochen werden wegen einer Winddrehung, die dann in einer großen Flaute endete. Ein weiterer Startversuch machte keinen Sinn, und am späten Nachmittag wurde der Regattatag dann mit entsprechender Signalgebung beendet.

Der Sonntag dann begann ähnlich: leichter Wind mit einem pünktlichen Start um 10:00 Uhr. Aber auch diese Wettfahrt musste wegen einer Winddrehung abgebrochen werden. Doch diese Drehung auf SSW ließ den Wind - wenn auch schwach - weiter wehen, und es konnten dann endlich drei Wettfahrten über die Bühne gebracht werden. Das große Feld der Boote hatten die gesamte Unterhavel für sich allein, da das Wetter regenerisch war und kaum ein anderer Wassersportler unterwegs war. Nur die Dampfer querten in gewohnter Weise die Regattabahn.

Bei den 420ern siegte Yannek Wloch im Boot von Mauritz Müller (BYC) über die Konkurrenz von 59 gemeldeten Booten.

Im 470er gewannen Denny Naujock und Nils Schröder ziemlich unangefochten gegen 9 andere Mannschaften.

Bei den 29ern hatten 13 Boote gemeldet. Beste VSaWer waren Paul Bethe und Thilo Kleemann auf Rang 7.

Im Laser Standard waren 18 Boote am Start. Tobias Graf gewann die Serie vor Marco Grasse.

Bei den 35 Laser Radial kamen zwei junge Damen aus dem VSaW auf das Treppchen: Katja Kowalski wurde Zweite vor Jana Jakob.

Und schließlich wurde Janek Jakob im Feld der 13 Laser 4.7 mit einem zweiten Platz für seine gute Leistung belohnt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

420er

470er

29er

Laser Standard

Laser Radial

Laser 4.7

Und zum Schluss eine schöne Galerie mit Bildern, die der CNFT auf seine Website veröffentlicht und uns den Link gestattet hat.

Weitere Fotos
 

Aktuelle Termine

Di, 22.01.2019

Sitzung des Jugendausschusses

Mi, 23.01.2019

2 Monate mit der Familie auf der Ostsee

Do, 24.01.2019

Vorstandssitzung

Weitere Termine »