Tragweite von Positionslichtern

Die in der Schifffahrtstraßenordnung geforderte Tragweite der Seitenlaternen (Positionslichter) auf Fahrzeugen von weniger als 12 Meter Länge ist zum 21. März 2009 von zwei auf eine Seemeile reduziert worden. Es dürfen aber Laternen, die noch der alten Regelung folgen, weiterhin benutzt werden. Laternen können künftig aus allen EU-Ländern bezogen werden, weil die Baumusterzulassung für Positionslaternen (übrigens auch für Schallsignalanlagen) für Fahrzeuge mit einer Rumpflänge zwischen 2,5 und 24 Meter auf der Basisstandard der KVR (Kollisionsverhütungsregeln) reduziert wurde (Quelle: DSV spezial)