Herrensegler

- das ist die ironische Bezeichnung für Amateursegler, die zu Beginn des Segelsports oft adligen Kreisen oder der 'besseren Gesellschaft' entstammten.

In diesem ergänzten Nachdruck eines nur noch selten erhältlichen antiquarischen Exemplars, das 1923/24 von Otto Protzen unter dem Titel 'Die Geschichte unseres Seglerhauses' veröffentlicht wurde, werden diese frühen Segeljahre aus der Sicht des damals auch international erfolgreichsten deutschen Herrenseglers dargestellt.

Dabei beschreibt er sowohl die damals beginnende Entwicklung der wohlhabenden Berliner Villenkolonie am Wannsee als auch seine nationalen und internationalen Segelerfahrungen ausgeprochen eindringlich und lebendig.

Ein noch heute beeindruckender Rückblick auf längst vergangene Tage des 'Herrensegelns'.

40 Jahre auf dem Wasser

VSaW-Vereinschronist Otto Protzen, der auch als Wassertourist ein Wegbereiter seiner Zeit war, nimmt den Leser in diesem Buch mit auf seine Törns nach Mecklenburg, Pommern, an die Nord- und Ostee, auf die Berliner Gewässer und an die amerikanische Ostküste. Begleiten Sie ihn an Bord einer schicken Dampfyacht nach Schweden, segeln Sie mit ihm den legendären Cup-Defenders Wannsee oder paddeln Sie mit Protzen als Familienvater mit Ruderboot und Zelt von Berlin nach Swinemünde.

All die vielen Begebenheiten schildert er mit feiner Ironie, augenzwinkerndem Humor und viel Liebe zur Natur und zum Wassersport. Vor allem aber berichtet Otto Protzen überaus unterhaltsam aus seinen Logbüchern und Studienmappen – langweilig wird es mit ihm nie.

Das Seglerhaus - 125 Jahre VSaW

Dieses Buch ist 1992 erschienen zum 125. Geburtstag unseres Vereins.

Auf 160 Seiten - Zeitgenössisches aus der Feder von Otto Protzen, lebendige Schilderungen der 20er und 30er Jahre, die Zeit des Neubeginns nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu den späten 1980er Jahren.

Viel Lesenswertes - auch zum Schmunzeln und Nachdenken.

Dieses Buch wird nicht mehr von Delius Klasing verlegt.

 

Die Bücher können über das Sekretariat bezogen werden.